TH Köln

Master Digital Sciences

Dokumente zur Akkreditierung des Studiengangs

Business Information Systems (BIS)

Studienrichtung im Master Digital Sciences

Die Studienrichtung bereitet Studierende auf die Übernahme von Brückenfunktionen an der Nahtstelle zwischen Wirtschaft und Informationstechnologie vor. Dies beinhaltet insbesondere die zu entwickelnde Fähigkeit, auf der Basis eines tiefen Grundverständnisses der Geschäftstätigkeiten eines Unternehmens wirtschaftliche Handlungsfelder zu durchdringen und Anforderungen an die IT sowie Potentiale der Digitalisierung abzuleiten, um durch deren Umsetzung zum Unternehmenserfolg beizutragen.

Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der strategisch ausrichteten Entwicklung soziotechnischer Systeme, in denen Kund*innen, Mitarbeiter*innen, Geschäftspartner*innen und weitere Stakeholder*innen durch die Integration betrieblicher oder überbetrieblicher digitaler Anwendungen Prozessen unterstützt werden. Das Spektrum deckt demgemäß inner-, zwischen- sowie überbetriebliche Prozesse ab und umfasst sowohl wertschöpfende wie auch administrative und entscheidungsunterstützende Aufgabenbereiche.

Angesichts des raschen Fortschritts der Digitalisierung ist der Anspruch auf eine reaktionsfähige und an den Unternehmenszielen ausgerichtete IT-Landschaft, die trotz aller Dynamik allen Qualitätsansprüchen gerecht wird, zu einem unternehmenskritischen Faktor geworden. Darum orientiert sich die Studienrichtung an den Anforderungen an Führungskräfte und Unternehmensberater*innen, die fundiertes Wissen über Geschäftsmodelle mit hoher technischer Expertise verbinden.

Absolventen*innen sollen in die Lage versetzt werden, Unternehmensziele proaktiv in Gestaltungsfelder umzusetzen, indem sie angebotenen Technologien, Standardanwendungssoftware, Individuallösungen wie auch Dienstleistungen beurteilen, Entwicklungs- und Einführungsprojekte interdisziplinär anleiten und die IT-Architektur zum innovativen Faktor entwickeln. Sie folgen dabei einem ganzheitlichen Ansatz, indem sie neben wirtschaftlichen auch individuelle Bedürfnisse und gesellschaftliche Aspekte berücksichtigen.

Absolvent*innenprofile ("Personas") und beispielhafte Studienverläufe

Im wichtigsten Handlungsfeld Empowering Business der Studienrichtung Business Information Systems stehen Analyse-, Bewertungs- sowie Synthesekompetenzen für die Schaffung von Daten- und Prozesstransparenz im Vordergrund. Darüber hinaus sind die Weiterentwicklung eines Geschäftsprozessmodells und die Optimierung der Geschäftsprozesse durch digitale Services, die fachliche Spezifikation kundenspezifischer Anpassungen, das Erarbeiten von Lösungskonzepten sowie die Automatisierung von Geschäftsprozessen von großer Bedeutung. Dies gilt ebenfalls für die Abschätzung des Potentials digitaler Services in Business-Modellen sowie für die Priorisierung der fachlichen Anforderungen nach Aufwand und Geschäftsnutzen. Absolvent*innen dieser Studienrichtung stehen eine Vielzahl von Aufgabenfeldern zur Verfügung. Exemplarisch seien hier die Weiterentwicklung Business Application Landscape (ERP, CRM, Data Warehouse/Data Marts, Datenbanken, Server/Cloud-Lösungen, Middlewares, etc. und IT-Schnittstellen (APIs, Web Services, EDI, etc.), Bereitstellung digitaler Technologien und Methoden sowie Betrieb der Digitalen Services genannt. Dabei sind sowohl die Eigenentwicklung wie auch die Einführung, beziehungsweise das Customizing von Standardsoftware zu berücksichtigen. Zur Vorbereitung auf diese vielfältigen Themen wird ein Schwerpunkt auf methodische Fähigkeiten gelegt, Technologien und Werkzeuge aufzuarbeiten und einführen zu können. Da die Absolvent*innen in einem kommunikations- und kollaborationsintensiven Umfeld arbeiten, werden entsprechende Kompetenzen gezielt gefördert.

Nachfolgend sind typische Absolvent*innenprofile und beispielhafte Studienverläufe beschrieben.

Application Manager (Applikationsentwickler*in)

Absolvent*innen dieses Profils wirken an der Konzeption und Implementierung der Infrastruktur zur Unterstützung der Anwendungslandschaft mit. Dafür müssen sie in der Lage, sich Fachdomänen zu erschließen, Geschäftsprozesse zu verstehen und die fachlichen Anforderungen in komplexen Prozesse sowie Optimierungspotentiale zu identifizieren

Darauf aufbauend bilden Absolvent*innen dieses Profils die Anforderungen auf Lösungsbausteine (Standard- oder Individualsoftware) ab. Dazu prüfen sie Wirtschaftlichkeit und Sicherheit von IT-Lösungen (Standard- versus Individual-Software, On-Premise- versus Cloud-Lösungen, etc.). Schließlich wählen sie Methoden zur Implementierung und Einführung der Lösungen aus, und sind verantwortlich für Einführung und Betrieb von Anwendungen.

Die hier beschriebene Rolle findet sich in allen großen IT-Organisationen von Firmen oder Behörden.

In der nachfolgenden Tabelle ist ein beispielhafter Studienverlaufsplan für dieses Absolvent*innenprofil dargestellt.

Passen Sie diesen Studienverlauf mit unserem Study Planner massgeschneidert an die eigenen Bedürfnisse an. Der Study Planner ist ein interaktives Tool, mit dem sich regelkonforme Studienverläufe planen lassen.

   Beitrag zu Handlungsfeldern
Fachsemester Kürzel Modul ECTS AR ACS DIP EB GAK MRI
1. Semester (WS) MUU Management und Unternehmenssteuerung 6 1 0 0 5 0 0
DDD Domain-Driven Design of Large Software Systems 6 0 5 0 1 0 0
DDM Data Driven Modelling 6 1 2 0 1 2 0
MSG Management Simulation Game 6 0 0 2 4 0 0
WDB Wettbewerbsstrategien im Digital Business 6 0 0 3 3 0 0
   Zwischensumme 30 2 7 5 14 2 0
2. Semester (SS) EAM Enterprise Architecture Management 6 0 0 0 3 0 3
RE Requirements Engineering 6 0 4 0 2 0 0
MDS Modern Database Systems 6 1 2 0 0 3 0
PM Projekt Management 6 5 1 0 0 0 0
QS Qualitätssicherung 6 1 4 0 1 0 0
   Zwischensumme 30 7 11 0 6 3 3
3. Semester (WS) GP-TS-EB Guided Project with Team Supervision, focused on Empowering Business 18 6 2 2 4 2 2
IDE Interaction Design 6 1 1 4 0 0
GP-ID Guided Project (small), focused on Interdisciplinary Topics 6 1 1 1 1 1 1
   Zwischensumme 30 8 4 7 5 3 3
4. Semester (SS) MA Masterarbeit mit Kolloquium / Master Thesis with Colloquium 30 Beitrag hängt vom Thema ab
   Gesamt 120 17 22 12 25 8 6

Business Analyst (Prozessmanager*in)

Absolvent*innen dieses Profils dokumentieren und analysieren die Unternehmenslandschaft und deren Prozesse. Dabei modellieren sie Prozesse, Daten, Regeln und weitere Artefakte von Unternehmen, strukturieren diese und betten sie in eine Unternehmensarchitektur ein.

Hierfür untersuchen Absolvent*innen dieses Profils komplexe Zusammenhänge mit Hilfe von analytischen Methoden. Sie erkennen dabei Potentiale für strukturelle Prozessverbesserungen, bewerten diese und entwerfen Lösungskonzepte dafür. In dieser Weise wirken sie daran mit, Organisationen weiter zu entwickeln und zu verbessern.

Die hier beschriebene Rolle findet sich in allen großen IT-Organisationen von Firmen oder Behörden. Sie ist typisch für eine Demand-IT, bei der ein großer Teil der Softwareentwicklung durch externe Dienstleister*innen und/oder Standardsoftware abgedeckt wird.

In der nachfolgenden Tabelle ist ein beispielhafter Studienverlaufsplan für dieses Absolvent*innenprofil dargestellt.

Passen Sie diesen Studienverlauf mit unserem Study Planner massgeschneidert an die eigenen Bedürfnisse an. Der Study Planner ist ein interaktives Tool, mit dem sich regelkonforme Studienverläufe planen lassen.

   Beitrag zu Handlungsfeldern
Fachsemester Kürzel Modul ECTS AR ACS DIP EB GAK MRI
1. Semester (WS) WDB Wettbewerbsstrategien im Digital Business 6 0 0 3 3 0 0
INM Innovation Management 6 1 0 4 1 0 0
MUU Management und Unternehmenssteuerung 6 1 0 0 5 0 0
PMI Process Mining 6 1 0 0 2 3 0
MSG Management Simulation Game 6 0 0 2 4 0 0
   Zwischensumme 30 3 0 9 15 3 0
2. Semester (SS) AMI Current Approaches to Marketing and Innovation 6 0 0 2 4 0 0
EAM Enterprise Architecture Management 6 0 0 0 3 0 3
RE Requirements Engineering 6 0 4 0 2 0 0
PEM Performance Management 6 1 0 0 5 0 0
BPM Business Process Management 6 0 2 0 4 0 0
   Zwischensumme 30 1 6 2 18 0 3
3. Semester (WS) GP-TS-EB Guided Project with Team Supervision, focused on Empowering Business 18 6 2 2 4 2 2
GP-ID Guided Project (small), focused on Interdisciplinary Topics 6 1 1 1 1 1 1
OR Operations Research 6 0 0 1 1 4 0
   Zwischensumme 30 7 3 4 6 7 3
4. Semester (SS) MA Masterarbeit mit Kolloquium / Master Thesis with Colloquium 30 Beitrag hängt vom Thema ab
   Gesamt 120 11 9 15 39 10 6

Business Analyst (englischsprachig, 3-semestrig)

Dieses Absolvent*innenprofil entspricht dem Profil “Business Analyst (Prozessmanager*in)”, hier wird allerdings eine rein englischsprachige Variante skizziert (siehe beispielhafter Studienverlaufsplan).

Absolvent*innen dieses Profils dokumentieren und analysieren die Unternehmenslandschaft und deren Prozesse. Dabei modellieren sie Prozesse, Daten, Regeln und weitere Artefakte von Unternehmen, strukturieren diese und betten sie in eine Unternehmensarchitektur ein.

Hierfür untersuchen Absolvent*innen dieses Profils komplexe Zusammenhänge mit Hilfe von analytischen Methoden. Sie erkennen dabei Potentiale für strukturelle Prozessverbesserungen, bewerten diese und entwerfen Lösungskonzepte dafür. In dieser Weise wirken sie daran mit, Organisationen weiter zu entwickeln und zu verbessern. Anwendungen.

Die hier beschriebene Rolle findet sich in allen großen IT-Organisationen von Firmen oder Behörden. Sie ist typisch für eine Demand-IT, bei der ein großer Teil der Softwareentwicklung durch externe Dienstleister*innen und/oder Standardsoftware abgedeckt wird.

In der nachfolgenden Tabelle ist ein beispielhafter Studienverlaufsplan für dieses Absolvent*innenprofil dargestellt.

Passen Sie diesen Studienverlauf mit unserem Study Planner massgeschneidert an die eigenen Bedürfnisse an. Der Study Planner ist ein interaktives Tool, mit dem sich regelkonforme Studienverläufe planen lassen.

   Beitrag zu Handlungsfeldern
Fachsemester Kürzel Modul ECTS AR ACS DIP EB GAK MRI
1. Semester (WS) ABIA Advanced Business Intelligence and Analytics 6 0 0 0 2 4 0
WDB Wettbewerbsstrategien im Digital Business 6 0 0 3 3 0 0
PMI Process Mining 6 1 0 0 2 3 0
INM Innovation Management 6 1 0 4 1 0 0
MSG Management Simulation Game 6 0 0 2 4 0 0
   Zwischensumme 30 2 0 9 12 7 0
2. Semester (SS) BPM Business Process Management 6 0 2 0 4 0 0
EAM Enterprise Architecture Management 6 0 0 0 3 0 3
GP-TS-EB Guided Project with Team Supervision, focused on Empowering Business 18 6 2 2 4 2 2
   Zwischensumme 30 6 4 2 11 2 5
3. Semester (WS) MA Masterarbeit mit Kolloquium / Master Thesis with Colloquium 30 Beitrag hängt vom Thema ab
   Gesamt 90 8 4 11 23 9 5

Business Analytics Consultant (Data Analyst, Data Manager)

Absolvent*innen dieses Profils unterstützen Unternehmen und Organisationen bei der Identifikation betrieblicher Einsatzpotentiale von Daten. Dabei bereiten sie strukturierte und unstrukturierte, interne wie externe Daten für Unternehmen auf, und wenden Methoden der Statistik, Simulation und des Machine Learnings auf Unternehmensdaten an.

Typischerweise verantworten Absolvent*innen dieses Profils organisatorische Rollen wie etwa Data Quality Management, Master Data Management, Data Governance/Compliance oder Datensicherheit.

In der nachfolgenden Tabelle ist ein beispielhafter Studienverlaufsplan für dieses Absolvent*innenprofil dargestellt.

Passen Sie diesen Studienverlauf mit unserem Study Planner massgeschneidert an die eigenen Bedürfnisse an. Der Study Planner ist ein interaktives Tool, mit dem sich regelkonforme Studienverläufe planen lassen.

   Beitrag zu Handlungsfeldern
Fachsemester Kürzel Modul ECTS AR ACS DIP EB GAK MRI
1. Semester (WS) AML Advanced Machine Learning 6 1 2 0 0 3 0
DDM Data Driven Modelling 6 1 2 0 1 2 0
LOD Linked-Open Data and Knowledge Graphs 6 1 0 1 0 4 0
PMI Process Mining 6 1 0 0 2 3 0
RSN Recherche in (sozialen) Netzwerken 3 0 0 0 0 3 0
WAM Web Audience Measurement und Web-Analytics 3 0 0 0 0 3 0
   Zwischensumme 30 4 4 1 3 18 0
2. Semester (SS) AMI Current Approaches to Marketing and Innovation 6 0 0 2 4 0 0
BPM Business Process Management 6 0 2 0 4 0 0
EAM Enterprise Architecture Management 6 0 0 0 3 0 3
MDS Modern Database Systems 6 1 2 0 0 3 0
PEM Performance Management 6 1 0 0 5 0 0
   Zwischensumme 30 2 4 2 16 3 3
3. Semester (WS) GP-TS-EB Guided Project with Team Supervision, focused on Empowering Business 18 6 2 2 4 2 2
GP-ID Guided Project (small), focused on Interdisciplinary Topics 6 1 1 1 1 1 1
SPV Sicherheit, Privatsphäre und Vertrauen 6 1 0 1 0 0 4
   Zwischensumme 30 8 3 4 5 3 7
4. Semester (SS) MA Masterarbeit mit Kolloquium / Master Thesis with Colloquium 30 Beitrag hängt vom Thema ab
   Gesamt 120 14 11 7 24 24 10

Business Intelligence Consultant

Absolvent*innen dieses Profils beraten Unternehmen und Organisationen, wie sie aus unterschiedlichen Quellen effizient Informationen über die Wirksamkeit von Maßnahmen, der aktuellen Situation des Unternehmens und des geschäftlichen Umfeldes zusammentragen sowie Vorhersagen über die zukünftige Entwicklung generieren können.

Dabei unterstützen sie die Konzeption und Implementierung der entsprechenden Infrastruktur, stellen Kennzahlen und Analyse- bzw. Prognosefunktionalität in Form von Berichten, Stories, Information-Self-Service-Tools etc. zur Verfügung.

Absolvent*innen mit diesem Profil sind bei allen größeren Firmen und Organisationen im Einsatz, entweder als externe Dienstleister*innen oder als Inhouse-Berater*innen.

In der nachfolgenden Tabelle ist ein beispielhafter Studienverlaufsplan für dieses Absolvent*innenprofil dargestellt.

Passen Sie diesen Studienverlauf mit unserem Study Planner massgeschneidert an die eigenen Bedürfnisse an. Der Study Planner ist ein interaktives Tool, mit dem sich regelkonforme Studienverläufe planen lassen.

   Beitrag zu Handlungsfeldern
Fachsemester Kürzel Modul ECTS AR ACS DIP EB GAK MRI
1. Semester (WS) ABIA Advanced Business Intelligence and Analytics 6 0 0 0 2 4 0
DDM Data Driven Modelling 6 1 2 0 1 2 0
MSG Management Simulation Game 6 0 0 2 4 0 0
MUU Management und Unternehmenssteuerung 6 1 0 0 5 0 0
AML Advanced Machine Learning 6 1 2 0 0 3 0
   Zwischensumme 30 3 4 2 12 9 0
2. Semester (SS) EAM Enterprise Architecture Management 6 0 0 0 3 0 3
GP-TS-EB Guided Project with Team Supervision, focused on Empowering Business 18 6 2 2 4 2 2
PEM Performance Management 6 1 0 0 5 0 0
   Zwischensumme 30 7 2 2 12 2 5
3. Semester (WS) MA Masterarbeit mit Kolloquium / Master Thesis with Colloquium 30 Beitrag hängt vom Thema ab
   Gesamt 90 10 6 4 24 11 5

Unternehmensberater*in

Absolvent*innen dieses Profils beraten Unternehmen/ Organisationen dabei, ihre Geschäftsprozesse mit dem Einsatz digitaler Technologie optimal unterstützen. Dabei erkennen sie Verbesserungspotenziale in Organisationen und übersetzen die geschäftlichen Anforderungen in entsprechende technische und nicht-technische Lösungskonzepte. Darüber hinaus bewerten sie Geschäftsmöglichkeiten kritisch, um geschäftliche Potenziale, Risiken und Auswirkungen neuer digitaler Technologien und Lösungen für das gesamte Unternehmen kontinuierlich zu erkennen und zu bewerten. Dies dient dazu, Geschäftsmodelle für digitale Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und deren Umsetzung planen und steuern zu können.

Weiterhin können Absolvent*innen dieses Profils IT-Architekturen/-lnfrastrukturen und Anwendungssysteme entsprechend den Anforderungen strategisch ausrichten und implementieren, Projektstrategien erarbeiten und (Teil-)Projekte agil gestalten. Sie überführen Unternehmens- in IT-Strategien und operationalisieren diese anschließend hinsichtlich Infrastruktur- und Applikationsmanagement sowie des IT-Betriebs. Dadurch sind sie in der Lage, große und komplexe Veränderungsprogramme und den produktiven Betrieb organisieren und steuern zu können.

Absolvent*innen mit diesem Profil sind bei allen größeren Firmen und Organisationen im Einsatz, entweder als externe Dienstleister*innen oder als Inhouse-Berater*innen.

In der nachfolgenden Tabelle ist ein beispielhafter Studienverlaufsplan für dieses Absolvent*innenprofil dargestellt.

Passen Sie diesen Studienverlauf mit unserem Study Planner massgeschneidert an die eigenen Bedürfnisse an. Der Study Planner ist ein interaktives Tool, mit dem sich regelkonforme Studienverläufe planen lassen.

   Beitrag zu Handlungsfeldern
Fachsemester Kürzel Modul ECTS AR ACS DIP EB GAK MRI
1. Semester (SS) AMI Current Approaches to Marketing and Innovation 6 0 0 2 4 0 0
BPM Business Process Management 6 0 2 0 4 0 0
ITSTR IT Strategy 6 0 0 2 0 0 4
PEM Performance Management 6 1 0 0 5 0 0
PM Projekt Management 6 5 1 0 0 0 0
   Zwischensumme 30 6 3 4 13 0 4
2. Semester (WS) ABIA Advanced Business Intelligence and Analytics 6 0 0 0 2 4 0
INM Innovation Management 6 1 0 4 1 0 0
PADT Psychological aspects of digital transformation 6 2 1 2 1
MUU Management und Unternehmenssteuerung 6 1 0 0 5 0 0
WDB Wettbewerbsstrategien im Digital Business 6 0 0 3 3 0 0
   Zwischensumme 30 4 0 8 13 4 1
3. Semester (SS) ITC IT Consulting 6 0 0 1 4 1 0
GP-TS-EB Guided Project with Team Supervision, focused on Empowering Business 18 6 2 2 4 2 2
GP-ID Guided Project (small), focused on Interdisciplinary Topics 6 1 1 1 1 1 1
   Zwischensumme 30 7 3 4 9 4 3
4. Semester (WS) MA Masterarbeit mit Kolloquium / Master Thesis with Colloquium 30 Beitrag hängt vom Thema ab
   Gesamt 120 17 6 16 35 8 8